„Eine Reise zu Unterschieden und Gemeinsamkeiten zwischen klassischer und populärer Musik unter Berücksichtigung von Timing, Stimmklang, Ausdruck, Dirigat und Probenmethodik anhand von drei Beispiel-Arrangements“ wird Anne Kohler mit den TeilnehmerInnen am Festivalworkshop unternehmen. Auch die Suche nach einem geeigneten Raum mit passender Akustik, in dem sich die vorgeschriebenen Abstandsregeln einhalten lassen, scheint erfolgreich zu sein. Die Ausschreibung wird demnächst veröffentlicht.

VDKC
29.01.2021


Logo „Alles fließt“

Alles fließt

 

Wir nutzen nur solche Cookies, die für den Betrieb der Website unverzichtbar sind.

Sie müssen diese Cookies zulassen.